Hoso maki

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (5 votes cast)

Maki-Sushi (巻き寿司, Maki-Zushi, dt. „Rollen-Sushi“) sind mit einer Bambusmatte (Makisu) gerollte Stücke. Maki-Sushi ist das bekannteste Sushi im Westen. Es wird für gewöhnlich in Nori eingepackt.

Hoso-Maki (細巻き, dt. „dünne Rolle“) sind dünne, aus einem halben Nori-Blatt hergestellte Reisrollen, die mit Fisch oder Gemüse gefüllt werden. Die fertige Rolle wird in sechs gleich große Stücke geschnitten. Üblicherweise wird für die Füllung nur eine Zutat verwendet.

Hoso maki

Quelle: Wikipedia

 

  • zuerst das Nori-Blatt mit einer Schere halbieren
  • Hoso maki Hoso maki
  • anschließend die Gemüsefüllung in geeignete Größen schneiden (Paprika, Gurke, Kürbis, Avocado, ..)
  • Hoso maki Hoso maki Hoso maki Hoso maki
  • den Fisch (Lachs- und Thunfisch) ebenso in geeignete Streifen schneiden / beim Surimi werden 3 Stück pro Sushirolle benötigt, die beim Hoso-maki jedoch der Länge nach halbiert werden sollten / je nach eigenem Belieben kann auch auf ThunfischHoso maki– und Lachscreme zurückgegriffen werden
  • Hoso maki Hoso maki
  • zum Rollen des Sushis wird eine Sushimatte (Makisu) benötigt, alternativ auch ein aus Bambusstreifen bestehendes Platzdeckchen, da die im Handel erhältlichen Sushimatten recht klein sind / diese sollte aus hygienischen Gründen mit Frischhaltefolie ummantelt werden, da sich die Reiskörner ansonsten nur mühsam aus der Matte entfernen lassen
  • Hoso maki Hoso maki Hoso maki Hoso maki
  • das halbierte Nori-Blatt nun mit der glänzenden Seite nach unten auf die Sushimatte legen und bis cirka 2,5cm vom oberen Rand entfernt mit Reis bedecken / die Hände dabei gut mit Wasser befeuchten, damit der Reis nicht zu sehr an den Händen kleben bleibt
  • anschließend die Füllung ca. 1cm vom unteren Rand entfernt auf den Reis legen / beim Hoso-maki beschränkt sich die Füllung auf eine, maximal zwei Zutaten
  • Hoso maki Hoso maki Hoso maki Hoso maki
  • mit dem Daumen nun die Sushimatte anheben, die anderen Finger auf die Sushi-Füllung legen
  • die Füllung weiter festhalten und die Sushimatte dabei nach vorn umklappen
  • nun leichten Druck auf die Sushimatte ausüben / die Hand umgreift dabei die gesamte Sushimatte
  • Hoso maki Hoso maki Hoso maki Hoso maki
  • die Sushimatte nun wieder öffnen und die nicht mit Reis bestrichene Seite des Nori-Blattes anfeuchten und anschließend auf die Sushi-Rolle aufdrücken
  • nun die Enden der Rolle sauber abschneiden
  • zum Schluss werden die Rollen solange halbiert, bis acht gleichgroße Sushi-Röllchen entstanden sind (das Messer dabei gut im Wasser anfeuchten!)
  • Hoso maki Hoso maki Hoso maki Hoso maki
  • Hoso maki
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (5 votes cast)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*
Website

Protected by WP Anti Spam